Ingo Panse + Barbara Fritsch – Die Spuren unserer Vorfahren

Panse, Ingo (Fotograf)
Fritsch, Barbara (Autor)
Die Spuren unserer Vorfahren
Megalithgräber und Menhire in Sachsen Anhalt
978-3-96311-249-2
Mitteldeutscher Verlag

Inhalt: Bis in die beginnende Neuzeit wurden sie durch übernatürliche Erscheinungen erklärt oder für »heidnische Opferaltäre« von Riesen und Teufeln gehalten, doch nicht selten geht man achtlos an ihnen vorbei. Dabei gehören sie zu den ältesten Bauwerken unserer Vorfahren – die Hünengräber. Auch Menhire stehen oft in beeindruckender Größe in der weiten Landschaft. Sachsen-Anhalt ist reichlich mit diesen monumentalen Bodendenkmälern bestückt. Barbara Fritsch stellt sie und ihre Sagen vor. Ingo Panse hat in seinen ungewöhnlichen Fotografien das mystische Flair und die einmalige Schönheit dieser steinzeitlichen Kultur eingefangen. Dafür bedient er sich der Lightpainting-Technik, einer speziellen Art der Nachtfotografie, bei der die Motive mit starken Taschenlampen von Hand ausgeleuchtet werden. So holen Fotograf und Autorin diese besonderen Hinterlassenschaften unserer Ahnen aus ihrem Schattendasein, zollen ihnen Respekt und machen dem Leser und Betrachter Lust, diese uralten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. (Quelle mitteldeutscher verlag)

Zusammenfassung: Ich interessiere mich sehr für Megalithgräber, Menhire, Steinkreise, Hügelgräber, Hünengräber u.ä. Als ich dieses Buch hier entdeckte, war ich sofort begeistert. Bereits beim ersten durchblättern war klar, dass ich hier etwas ganz Besonderes in den Händen halte: Megalithgräber und Menhire bei Nacht fotografiert! Das habe ich so noch nicht gesehen. Sofort konnte ich mich an das Buch von Beth Moon „Uralte Bäume – magische Gestirne“ erinnern, dort wurden alte Bäume nachts vor einem Sternenhimmel fotografiert.

Das Buch „Die Spuren unserer Vorfahren“ ist ähnlich, allerdings mit einer komplett anderen Herangehensweise. Hier wurde nicht der Sternenhimmel mit einbezogen, sondern die Dunkelheit und eine externe Beleuchtung der Steine, die sogenannte Lightpainting-Technik. Dadurch erscheinen diese in einem ganz anderen Licht, durch die Schattenbildung kann man die Reliefs, Spalten und Fugen sehr deutlich erkennen. Und genau dies bildet einen ganz neuen Ansatz in der Betrachtungsweise. Die Steine erscheinen tatsächlich in einem „anderen Licht“, und das im Dunkeln!

Allgemein empfinde ich es so, dass es nicht allzu viele Bücher über Menhire und Steinkreise in Deutschland gibt. Von Megalithgräbern mal ganz zu schweigen. Das liegt natürlich auch in der Natur der Dinge, es gibt einfach nicht so viele dieser großartigen Stätten bei uns (kleine Menhire natürlich schon), andererseits ist meine persönliche und laienhafte Vermutung, dass einige noch gar nicht öffentlich sind bzw. nur regional bekannt sind. Ich hatte mir letztes Jahr das sehr umfangreiche Buch „Menhire in Deutschland“ von Johannes Groht aus dem Nünnerich Asmus Verlag gekauft. Ähnliche Bücher mit Hinweisen auf besondere Plätze, und da sind dann auch mal besondere Menhire dabei, handeln von Kraftorten und ähnlichem. Allerdings sollte man aufpassen, viele davon werden aus esoterischer Sicht betrachtet. Ebenfalls letztes Jahr gekauft ist das Buch „Großsteingräber, Grabenwerke und Langhügel“ von Johannes Müller. Generell würde ich mir ein regionales Buch über diese Stätten in Rheinlandpfalz wünschen.

Dieses Buch hier handelt von vielen Menhiren und Großsteingräbern in Sachsen-Anhalt. Das Buch ist sehr strukturiert aufgebaut: Auf der linken Seite das bemerkenswerte sphärisch beleuchtete Nachtfoto und auf der anderen Seite genaue Informationen von Dr. Barbara Fritsch zu dem Steindenkmal, sogar mit Koordinaten und kleiner Wegbeschreibung.

 

Fazit:

Als ich dieses Buch auf der Verlagsseite entdeckte, war ich wie elektrisiert. Seit vielen Jahren interessiere ich mich für die „geschichtlichen Hinterlassenschaften“ unserer Vorfahren im Allgemeinen. Im letzten Jahr habe ich mir die Bücher „Menhire in Deutschland“ und „Großsteingräber, Grabenwerke, Langhügel“ gekauft, zudem mag ich auch noch die alten Dumont Kunst- und Kulturreiseführer aus den 80/90iger Jahren. Im Umkreis von meinem Wohnort gibt es wenig ähnliche Fundstellen, so dass ich mir einen solchen Hinweisratgeber zu Megalithgräbern, Menhire, Steinkreise, Hügelgräber, Hünengräber etc. für Rheinlandpfalz und Hessen wünschen würde. Dieses Buch hier ist auf Fundstellen in Sachsen-Anhalt festgelegt. Und da gibt es wirklich erstaunlich viele auch von ihrer Größe her. Das Buch macht richtig Vorfreude, wie von Herr Panse im Vorwort angeregt, die Plätze zu besuchen. Dies wird einem auch einfach gemacht, weil es auf jeder Doppelseite neben einem sehr kunstvollen und ästhetischen Nachtfoto eine genaue Beschreibung gibt: Der Name des Steindenkmals, die Koordinaten, eine kurze und kleine Wegbeschreibung. Dr. Barbara Fritsch erklärt die historischen Hintergründe und verweist auch auf regionale Sagen. Insgesamt sehr stimmig.

Alles in allen: Ein außergewöhnliches Buch zu einem speziellen Thema und einer besonderen Fototechnik. Macht Lust, sich gleich auf den Weg zu machen.

Sterne: Ganz einfach, ich vergebe fünf von fünf Sternen. Zum einen habe ich ein Faible für Steindenkmäler jeglicher Art und für Menhire, Großstein- und Hügelgräber im speziellen. Als Hinweis noch zwei ähnliche Bücher zum Thema: „Menhire in Deutschland“ und „Großsteingräber, Grabenwerke, Langhügel“. Zum anderen finde ich die Idee, diese Steindenkmäler bei Nacht zu fotografieren als etwas ganz besonders. Diese Kultstätten wirken dadurch auf eine Weise, wie man sie tagsüber nicht erfassen kann. Generell haben solche Orte ja schon bei Tageslicht eine ganz besondere Stimmung, oder sind esoterisch gesehen Kraftorte. In diesem Buch hier werden die Steindenkmäler in Sachsen-Anhalt dargestellt, ich würde mir einen solchen Führer auch noch für Rheinlandpfalz und Hessen wünschen …

Link zum Buch/Verlag: https://www.mitteldeutscherverlag.de/die-spuren-unserer-vorfahren

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.