Coler, Hannah – Cambridge 5, Zeit der Verräter

Coler, Hannah
Cambridge 5, Zeit der Verräter
978-3-8090-2682-2
Limes Verlag/Random House

Inhalt:

Cambridge ist ein Ort der Spione. Hier werden Freundschaften geschlossen und verraten. Der charismatische Geschichtsprofessor Hunt weiß das nur zu gut, seine Freunde von einst sind schon lange keine mehr. Vielleicht interessiert er sich deshalb so für die Promotion der deutschen Studentin Wera, die fasziniert ist von der Spionagegruppe der »Cambridge 5«: Fünf Studenten, die sich in den 1930er Jahren vom russischen Geheimdienst anheuern ließen und jahrzehntelang erfolgreich Informationen weitergaben. Diese Zeiten scheinen lange vergangen. Doch dann wird Hunt in einen Mordfall verwickelt. Hat er etwas zu verbergen, oder will man ihm die Schuld zuschieben? Und welche Rolle spielt Wera wirklich? Die Zeit der Spione ist anscheinend noch lange nicht vorbei … (Quelle Limes Verlag)

Meine Meinung/Zusammenfassung:

Vorgestellt wurde dieses Buch auf dem Glühwein-Bücher-Abend in der Stadtbücherei letztes Jahr im November 2017. Die Geschichte hörte sich sehr vielversprechend an, lese ich doch gerne Krimiähnliche Handlungen die in Universitätsstädten und pittoresken historischen Städten spielen. Ich lies mich auf die Warteliste in der Bücherei setzen und freute mich sehr, als ich „an die Reihe“ kam.

Das Buch habe ich vor einigen Wochen gelesen und mir leider fast keine Notizen dazu gemacht. So weiß ich jetzt nicht mehr richtig, was ich schreiben wollte. Obwohl das auch wieder bezeichnend ist, denn wenn mich das Buch restlos begeistert hätte, würde mir sicherlich einiges dazu einfallen.

Auch nicht einträglich war, dass ich das Buch in mehreren Etappen gelesen habe, was vielleicht nicht so sinnvoll war. Vor allem der Anfang zieht sich und ist so unspektakulär. Man könnte fast schon sagen, langweilig. Dazu tragen auch die Hauptprotagonisten bei, die alle sehr träge reagieren.

Das wären erst mal die vier ehemaligen Freunde aus Studententagen in den 70iger Jahren. Alle sind noch in Cambridge ansässig:

Hunt: Geschichtsprofessor mit einen letzen Rest „Widerstands-Kämpfer“ in sich; dreht historische Filme für den BBC; leider so gar nicht sympathisch.

Jenny: Hunt und Jenny waren in den 70iger ein Paar; Jenny schreibt Bücher und ist schwer an Krebs erkrankt.

Denys: ist der Vorgesetzte von Hunt

Georgina: Ehefrau von Deny

 

Alle diese vier waren in jungen miteinander befreundet, aber mittlerweile geht jeder seinen eigenen Weg.

Auch die nächste Generation steht schon in den Startlöchern:

Wera: Deutsche Studentin, will Arbeit über Spion Kim Philby schreiben

Polina, ein russisches Aupair, die bei der Übersetzung der Mitrochin-Papiere für Weras Doktorarbeit hilft.

Jasper: ein Student

David: ein Student

 

Und natürlich die „echten alten“ Cambridge Five, allen voran Kim Philby, Guy Burgess, Donald Maclean, Anthony Blunt, John Cairncross.

Der Anfang war wirklich zäh. Bis man alle Personen im Kopf und halbwegs bildlich vor Augen hatte, dauerte es und es ist absolut empfehlenswert, das Buch in einem Rutsch zu lesen.

Erst ab der Hälfte des Buches kommt so etwas wie Spannung auf, als Professor Hunt des Mordes verdächtigt wird.

Immer wieder gibt es zusammengetragenen Informationen, die sich über ellenlange Seiten ziehen und die Doktorarbeit von Wera darstellen sollen. Sie recherchiert über den Spion Kim Philby, und Professor Hunt macht es ihr überhaupt nicht leicht.

Das Setting an der Universität Cambridge sowie die Recherchen zu Kim Philby fand ich sehr gelungen.

 

Fazit:

Die Geschichte lässt sich eher zäh lesen. Selbst die eigentlich hochspannende und wahre Geschichte über den Doppelagenten Kim Philby und den unfassbaren Verrat, den er an seinem Land begann, konnte nicht über die Längen hinweghelfen. Dieses Setting, das zudem an der Universität in Cambridge spielt, hätte ich mir spannender vorgestellt. Vor allem, da mehrere Generationen beteiligt sind und sich die Geschichte in ähnlicher Weise wiederholt.

So gibt es die echten und ersten bekannten Spione rund um Kim Philby, dann in den 70iger Jahren gruppiert sich alles um Professor Blunt um schließlich in der Gegenwart, als Wera mit ihren Nachforschungen für die Doktorarbeit beginnt. Zudem spricht ein unbekannter weiblicher Spion, und als Leser rätselt man unweigerlich, wer es wohl sein wird. Jemand den man bereits kennt, oder jemand ganz neues?

Ich habe das Buch vor einigen Wochen gelesen, mir nur wenige Notizen gemacht und weiß jetzt eigentlich gar nicht mehr, was ich darüber schreiben kann, weil ich mich nicht mehr so genau erinnern kann. Das besagt eigentlich nur, dass mich das Buch nicht so ganz erreichen konnte.

Dabei hatte die Geschichte alles um richtig gut zu werden, eine Mischung aus Krimi, Agententhriller und Verschwörungstheorie. Dazu noch an der Elite-Uni Cambridge. Aber durch die drei Zeitebenen und die Konzentration auf Kim Philby blieben alle anderen Charaktere und Handlungen auf der Strecke.

Angeblich beruht die Geschichte der ersten „Cambridge 5“ um Kim Philby auf wahren Ereignissen und neuesten Forschungsergebnissen. Das wiederum macht das ganze Thema schon interessant, denn ich lese gerne Bücher, die einen wahren Hintergrund haben. Am besten ist es natürlich, wenn sie spannend verpackt sind, so dass man sich auch noch längere Zeit gut an sie erinnern kann, weil auch die Rahmenhandlung gestimmt hat. Dies war hier leider nicht Fall.

Alles in allem: Leider zäh und trotz des spannenden Themas mit vielen Längen.

Sterne: Ich vergebe zwei von fünf Sternen. Die Geschichte konnte mich leider nicht fesseln. Interessant war das Thema Kim Philby auf alle Fälle, nur die Umsetzung hätte spannender sein können. Verfilmt würde sich sicherlich mehr daraus machen lassen. Auf alle Fälle erschien mir die Geschichte gut recherchiert worden zu sein. Vielleicht wäre ein Sachbuch darüber die Idee gewesen.

Das Buch erschien am 6. September 2017

Link zum Buch/Verlag mit Leseprobe: https://www.randomhouse.de/Buch/Cambridge-5-Zeit-der-Verraeter/Hannah-Coler/Limes/e510886.rhd

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.