Ruckser, Elisabeth – Einfach gut einkochen

Elisabeth Ruckser
Einfach gut einkochen
978-3-7104-0158-9
Seruvs

Inhalt:

Ab ins Gläschen: Mit dem Buch „Einfach gut einkochen. Rezepte aus ganz Österreich“ geht das ganz einfach. Von der Servus in Stadt & Land-Autorin Elisabeth Ruckser. Erweiterte Ausgabe von „Das kleine Einkochbuch“ mit zusätzlichen Rezepten. Nr. 70 aus der Reihe „Das große kleine Buch“, erschienen im Servus Verlag. (Quelle: Servus Marktplatz)

Meine Meinung:

Die Einmachzeit ist fast schon vorbei, es sei denn, man hat sich vielleicht einige Früchte zum später einkochen eingefroren. Meine Mutter macht das manchmal, wenn sie mit der Ernte und dem aufbereiten nicht mehr nachkommt.

Am Anfang des Büchleins gibt es wie oft, eine kleine Einführung in das Thema: Einkoch-Regeln, Historie, Carl Weck und „einwecken“, Zucker etc.

Das Schöne an diesem kleinen Büchlein ist, dass in den Rezepten auch die Region erwähnt wird, aus der das Rezept stammt: Wien, Südsteiermark, Leithagebirge, Mostviertel, Salzkammergut, Wachau, Kamptal …

Es gibt Einkoch-Ideen für seltene Früchte wie z.B. die Kriecherl-Marmelade oder für unsere Ohren ungewöhnliches wie Maiwipferlsirup, Mispelcreme, Powidl, Ribiselmarmelade oder Uhudler-Lequa. Nun könnt ihr erraten, um was sich handelt? Manchmal ist die Lösung einfach.

Das Foto von dem Buch habe ich an unserem kleinen Feuerdorn-Strauch gemacht. Im Herbst werden die kleinen orangefarbenen Früchte vollständig von den Vögel weggefressen. Ich habe mal recherchiert: roh sind die Feuerdornbeeren bzw. die kleinen Kerne leicht giftig, aber gekocht könnte man sie wohl essen. Ich persönlich möchte es aber nicht ausprobieren. Falls jemand jedoch Erfahrung damit hat, würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Fazit:

Ein kleines handliches Büchlein in Postkartengröße und mit 27 netten Rezepten zum Einkochen aus ganz Österreich. Die Marmeladen hören sich lecker an und sind appetitlich fotografiert. Für uns Deutsche sind manche österreichische Begriffe vielleicht unbekannt, aber mir gefällt sowas. Sehr spannend empfand ich die kandierten Walnüsse und die schwarzen Nüsse. Letztere kannte ich zwar schon, bin aber immer wieder fasziniert. Wie die wohl schmecken? Ich habe leider noch keine probiert.

Insgesamt finde ich das Buch ansprechend, aber es ist mir persönlich einfach zu klein. Das kann ein Vorteil aber auch ein Nachteil sein. Ähnlich erging es mir mit dem Buch „Schwammerlzeit“ von Klaus Kamolz.

Geschenktipp: Mit einem Glas selbstgemachter (im Notfall auch gekaufter Gourmet-Marmelade) ein nettes Mitbringsel unter Freunden.

Das Buch erschien am 13. Juli 2017

Link zum Buch und Verlag: https://www.servusmarktplatz.com/de/p/Einfach-gut-einkochen/SM128757/

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.