Horstmann, Virginia – Frühstücks Glück

Horstmann, Virginia Frühstücks Glück 978-3-88117-971-3 Hölker Verlag

Horstmann, Virginia
Frühstücks Glück
978-3-88117-971-3
Hölker Verlag

Inhalt:

Wenn der Duft nach ofenwarmen Brötchen und frisch gebrühtem Kaffee aus der Küche lockt, fällt das Aufstehen nicht schwer. Denn es gibt doch kaum was Schöneres, als mit den Liebsten am Tisch und einem ausgiebigen Frühstück den Tag zu begrüßen. Im dritten Kochbuch der charmanten Food-Bloggerin finden sich allerhand leckere Rezepte – ob selbst gebackener Laugenzopf, herzhaftes Kräuteromelette oder süße Pancakes mit Zimt. So wird selbst der größte Morgenmuffel zum Frühstücksfan.

Meine Meinung:

Dieses Buch entdeckte ich durch Zufall in meiner Stadtbücherei. Das Cover sprach mich an, versprach viele leckere Kleinigkeiten und der Titel „Frühstücks-Glück“ war im silbernen Prägedruck. Der äußere Eindruck war gemütlich, aufgeräumt, erinnerte mich aus der Entfernung an die Meze (türkische Spezialitäten) und hat mich gleich angesprochen. Das Lesebändchen rundete diesen Eindruck ab.

Die Übersichten und Kapiteleinteilungen im Buch sind angenehm pastellfarbig-bunt. Das Buch hat verschiedene Einteilungen, die erste lautet:

 

Bagels, Brot und Brötchen:

Davon gefiel mir das Buttermilchbrot, dass ich sicherlich mal ausprobieren werde. Die Toasties finde ich ganz witzig, aber mit viel Arbeit verbunden. Das Schokowirbel-Brot erinnerte mich an ein ebensolches Rezept, dass meine Oma immer gebacken hat. Sie hat allerdings keine Schokolade genommen, sondern dunkles „echtes“ Kakao-Pulver und zusätzlich noch Zucker und Rosinen dazu getan. War sehr lecker, und auch „gewirbelt“.

 

Pfannkuchenträume

Die Zimtschnecken-Pancakes sehen sehr lecker aus, die Himbeer-Crepes konnten mich weder vom aussehen noch von der Zubereitung überzeugen. Ist aber mal „etwas anderes“.

 

Sandwiches und Aufstriche

Ich muss gestehen, ich mag keine süßen Aufstriche, von daher gab es in diesem Kapitel für nicht so viel leckeres. Die rote Beete Creme habe ich schon öfters gesehen, mich aber noch nie „heran getraut“.

Selbstgemacht werden Erdnussbutter und Schokoladennusscreme. Der Teil mit den Sandwiches kam mir zu kurz (ich liebe Sandwiches).

 

Das Gelbe vom Ei

Das erste Rezept gleich WOW – eine Avocado mit Ei gebacken, wohlgemerkt, das Ei in der Avocado. Das sah ich so zum ersten Mal. So richtig vorstellen kann ich mir aber eine gebackene Avocado nicht. Ganz einfach und lecker die Croissants mit gekochten Eiern und Spargel – das muss ich probieren. Die Frühstücks-Tarte mit Spinat und Schinken ist auch genau mein Ding.

 

Müsli, Obst und Jogurt

Richtig schön bunt sahen die Zitrus-Früchte zum selbigen Brulee aus: Grapefruit, Orangen, Zitronen und Blutorangen werden mit Zucker überbacken. Sieht bestimmt toll aus, ich würde aber befürchten, dass man die halbierten Früchte nicht so gut auslöffeln kann. Ein gutes Bild am Buffet geben sie sicherlich ab. Ich gestehe, mit Müsli kann ich nicht so viel anfangen, auch wenn mich die selbstgemachten Müsli schon dazu verführen könnten.

 

Süße Morgenbäckerei

Bestimmt lecker – Himbeer-Bananen-Muffins und die Apfel-Nuss-Schnecken.

 

Smoothies und Wachmacher

Heiße Schokolade selbstgemacht mit Kuvertüre und echtem Kakao. Und als Gegenpol den Möhren-Orangen-Ananas-Saft.

 

Fazit:

Die Rezepte sind nach Themen übersichtlich eingeteilt. Zu jedem Thema gibt es 6-7 Rezepte, ich habe mir einfach mal die herausgepickt, die mir selber gut schmecken könnten oder Rezepte, die ich mir aus einem bestimmen Grund so gar nicht vorstellen kann. Zu allen Rezepten gibt es ein appetitliches Bild. Ich finde, es gibt sehr viele Rezepte in diesem Buch, die mit normalen Zutaten hergestellt werden können. Das ist praktisch, weil man vielleicht vieles schon in der Vorratskammer hat. Anhand dieses Buch kann man ohne weiteres ein kleines Frühstücks-Buffet aufbauen. Es sind auch ein paar Highlights abseits des Mainstreams dabei.

Alles in allem ein schönes, praktisches Buch mit leckeres Rezepten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s