Gerth, Roland und Zopfi, Emil – Faszination Bergwiesen

Gerth, Roland und Zopfi, Emil Faszination Bergwiesen 978-3-906055-428 AS-Verlag

Gerth, Roland und Zopfi, Emil
Faszination Bergwiesen
978-3-906055-428
AS-Verlag

Inhalt:

Ob Krokus, Wollgras, Alpenrose oder Eisenhut: Bergwiesen sind Lebensräume für eine Vielfalt von Pflanzen und Tieren – aber auch seit Jahrhunderten von Bergbewohnern genutzte Kulturlandschaften. Der bekannte Landschaftsfotograf Roland Gerth hat Bergwiesen der ganzen Schweiz in faszinierenden Bildern festgehalten.

Roland Gerth hat den Blick für die Schönheiten des Alltäglichen. Nach den Bergwassern und Bergwäldern hat sich der renommierte Fotograf den Bergwiesen zugewandt, faszinierenden Lebensräumen für Pflanzen und Tiere. Zu allen Jahreszeiten ist er durch die Schweiz gestreift, hat dabei überraschende Bilder eingefangen. Zum Beispiel am Chasseral im Jura ein Meer von Krokussen, bei Ardez im Engadin die Schönheit einer Bergwiese im Sommer, Edelweiss auf dem Segnesboden in der Surselva oder das Warten der Natur auf den Frühling im Lauterbrunnental.
Es sind Aufnahmen, die uns für einen Mikrokosmos begeistern, belebt von schützenswerten Blumen, Gräsern, Käfern und Insekten, zum Teil aber auch von alters her genutzt von den Bewohnern der Berge.

Meine Meinung:

Bergwiesen mit wilden Blumen strahlen für mich immer etwas ungemein Beruhigendes aus. Ich kann mich an meine Kindheit im Hunsrück erinnern, die Gräser, Kräuter und Blumen wuchsen einen Meter hoch in den Wiesen und für uns Kinder gab es nichts schöneres, als mit vollem „Galopp“ dort durchzurennen, um sich dann plötzlich hinfallen und von den andern suchen zu lassen. Man lag versteckt im hohen duftenden Gras, und diesen Wohlgeruch und diese Freude vergisst man nie wieder.

In seinem Vorwort erzählt der Autor Emil Zopfi von seinen Kindheitserinnerungen beim „Wildheuen“, von Heilpflanzen, Naturforschern, Weidepflege, Naturparks, Wildwiesen und den Eingriffen der Menschen. Fotograf ist Roland Gerth. Es gibt eine sehr strukturierte Übersichtskarte von der Schweiz, auf der die Standorte der Fotos durchnummeriert zu finden sind und ebenso auf die abgebildete Seite im Buch hinweisen. So ist alles schnell zu finden.

Aber nun endlich zu den wunderschönen Fotos. Schlangenknöterich, Krokus, Margriten, Edelweiss, und das seltene Knabenkraut  kennt man vielleicht und für alle die sich nicht auskennen oder etwas Neues entdecken, steht zu jedem Foto in einem kleinen Begleitsatz der Blumenname und auch den Ort der Aufnahme.

Es gibt Fotos mit einem fast grenzenlos weiten Panorama zu jeder Jahreszeit und bei fast jedem Wetter, aber auch Nahaufnahmen von den einzelnen Blumen, Kräutern und Gräsern. Manchmal ist ein Foto über zwei Seiten als Großaufnahme abgebildet, auf der nächsten Seite dann zwei oder drei kleinere Abbildungen.

So kann man sehr lange in dem Buch stöbern und sich für Wanderungen und Beobachtungen sensibilisieren.

Fazit:

Das Buch erfreut alle Naturliebhaber, Wanderer und die es noch werden wollen. Ein wunderschöner Bildband, man wünscht, man wäre bei den Aufnahmen mit vor Ort gewesen. Beim Betrachten der Fotos von Bergwiesen und Blumen fühlt man sich ganz andächtig, und man ahnt, dass solche Aufnahmen in der heutigen industriellen Landschaft immer seltener werden und sehr gut geschützt werden müssen.

Link zum Buch/Verlagsseite: http://www.as-verlag.ch/schweiz-tourismus/land-leute/buch/faszination_bergwiesen_die_schoensten_wiesenlandschaften_der_schweiz.html

 

 

Sonstiges:

 

Spontan fällt mir in Verbindung zu den schönen Blumenarten die Seite der „Artenfinder“ im Internet ein: auf http://artenfinder.rlp.de/node/1 , eine Seite des Landes Rheinlandpfalz/Deutschland, kann sich jeder als Artenfinder melden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s