Achilles, Friederike + Rusch, Phillipp – Die Beste Entscheidung unseres Lebens

Achilles, Friederike + Rusch, Phillipp Die Beste Entscheidung unseres Lebens 978-3-462-04810-0 Kiepenheuer & Witsch

Achilles, Friederike + Rusch, Phillipp
Die Beste Entscheidung unseres Lebens
978-3-462-04810-0
Kiepenheuer & Witsch

Inhalt:

Nur mal kurz die Welt entdecken. Wovon unzählige Menschen träumen, machen zwei junge Leute aus Köln wahr: Ohne lange zu überlegen und ohne große Vorplanung wagen sie sich aus der Komfortzone ihrer sicheren Jobs heraus und fahren mit überschaubarem Budget einfach mal los. Am Ende ihrer Auszeit haben sie siebzehn Länder rund um den Erdball entdeckt. Von Kuba führt sie ihr Weg durch Mittel- und Südamerika, über einen Abstecher nach Hawaii und quer durch Südostasien bis nach Indien, wo Philipp unerwartet seine Wurzeln findet. Die beiden werden vom mexikanischen Karneval überrollt, quälen sich tagelang durch den kolumbianischen Dschungel, steigen in Bolivien in tödliche Silberminen, besuchen das sagenumwobene Tal der Hundertjährigen in Ecuador, fühlen sich im Urlaubsparadies Thailand wie Außerirdische und überleben knapp, ganz knapp, einen unfreiwilligen Dauer-Drogentrip in Varanasi. Bei allen Abenteuern sind es aber vor allem die Begegnungen mit Menschen aus aller Welt, die sie im Herzen mitnehmen. Mit ihrem ungewöhnlichen und mitreißenden Erzählstil, in komischen, skurrilen und manchmal auch nachdenklichen Geschichten, nehmen sie uns mit auf ihre Reise und laden zum Nachmachen ein – ob mit dem Rucksack oder nur im Kopf. Auf geht´s!

Meine Meinung:

„Meine“ Stadtbücherei ist wirklich eine Fundgrube für Bücher jeglicher Art. Auf dieses Buch wurde ich durch den „Newsletter“ für Neuzugänge aufmerksam, den ich mir abonniert habe. Diesen Newsletter schaue ich immer ziemlich genau durch, und anhand des Titels, Autor und Genres versuche ich dann die Bücher herauszufiltern, die mich interessieren könnten. So kam ich zu diesem Buch.

In diesem Buch vermitteln die sympathischen Autoren das „Rucksack-Tourismus-Feeling“ sehr gut. Auf ihrer Weltreise berichten sie von endlos langen Bus- oder Taxifahrten, „auf der Straße sein“, die vielen „Guides“ die sich aufdrängen und die coole Gelassenheit der beiden, sich auf diese Touren einzulassen. Ich gestehe, das Buch ging mir ein paar Tage lang nicht mehr aus dem Kopf, wahrscheinlich weil ich schon früher sehr gerne Reise-Erfahrungs-Literatur / Auswander-Literatur gelesen und immer von einer Reise dieser Art geträumt habe. Ich stimme den beiden Autoren zu, die Südamerika-Reise-Beschreibungen haben mir auch am besten gefallen. Vielleicht gibt es dort noch Ecken, die noch nicht touristisch so erschlossen sind. Machu Picchu und Titacaca-See sind wie beschrieben völlig überlaufen, was ich sehr schade finde. Ich musste mich an bestimmte Orte hier in Deutschland erinnern, die eigentlich nur noch „Touristenfallen“, mit allem Ramsch was dazu gehört, sind. Ich denke manchmal, als Pauschal-Urlauber sieht doch ein Hotel wie das andere aus. Und im Prinzip kann man doch fast schon gar nicht mehr unterscheiden, liegt man nun in Mallorca, Griechenland oder der Türkei am Strand? Überall dieselben Shops, alles uniso. Aber jedem das Seine und vielleicht liest man auch deswegen so gerne von solchen anderen Reisen.

Jedenfalls habe ich ganz unten unter „Ausführlich“ die bereisten Länder/Orte der beiden  aufgeschrieben.

Ich bin bei solchen Reiseberichten immer ganz schrecklich neugierig und kann gar nicht Informationen genug bekommen. Gerne hätte ich noch etwas mehr über die Rückkehr nach Deutschland gelesen. Wie ging es weiter, arbeiten beide, hat ihre Reise sie „weitergebracht“ oder bei Entscheidungen beeinflusst? Oder ging es genauso wie vorher weiter? Haben sie sich Andenken mitgebracht? Planen sie eine weitere Reise? Was machen sie jetzt beruflich?

Wie haben sie die Reise finanziert? Geld angespart? Haben sie im Job pausiert? Vorbereitungen? Ausstattung? Sprachen?

Die Erfahrung mit ihrer Ausstattung? Was mitnehmen? Erfahrung mit Kreditkarten/Geldwechsel?

Fazit:

Kurzweilig, witzig und unterhaltsam zu lesen. Macht Lust ebenfalls gleich loszufahren und auszusteigen. Dazu tragen auch viele Fotos bei. Ich hätte gerne noch viele andere Einzelheiten erfahren, aber wahrscheinlich wäre das Buch dann sehr umfangreich geworden. Animiert durch dieses Buch habe ich jetzt einen halben Vormittag damit verbracht, über weitere Reiseliteratur zu recherchieren, die ich auch noch gerne lesen würde.

 

Ausführlich:

Die Stationen der Reise:

 

Kuba:

Varadero, Trinidad, Camagüy, Cayo Coco, Valle de Vinales,

Kubanische Taxifahrer, Jineteros,

 

Mexico

Chihuahua, Posada Barrancas, , Barranca de Cobre, Palenque, El Panchan

Montezumas Rache, Kreditkarten-Betrug

El Chepe

Film: Der Maya Code

 

Guatamala

Tikal, Antigua, Lago Atitcan, San Pedro,

Markt in Chichicastenango

 

Honduras

Copan

 

Nicaragua

Leon, Nicaragua See, Conception, Moyogalna

Geld weg, Geldautomat manipuliert

 

Kolumbien

Taganga, Sierra Nevada de Santa Maria, Tayrona Nationalpark, Ciudad Perdida

Überfall

 

Ecuardor

Vilcabamba

 

Peru

San Ignacio, Titicacasee, Cusco, Macchu Picchu

 

Bolivien

Potosi, Uyuni

 

Argentinien

Buenos Aires, La Recoleta (Friedhof)

 

USA

Hawai-Waikiki

 

Indonesien

Gili Islands, Bali, Lombok

 

Thailand

Patong, Krabi, Ko Sumui, Ko Tao, Bangkok, Pai,

 

Kambodscha

Angkor Wat

 

Nepal

Kathmandu, Varansi

 

Indien

 

Goa

Advertisements

2 Kommentare zu “Achilles, Friederike + Rusch, Phillipp – Die Beste Entscheidung unseres Lebens

  1. Pingback: Malchow, Julia – Mut für Zwei (Mit der Transsibirischen Eisenbahn in unsere neue Welt) | buecher-fuellhorn

  2. Pingback: Uebel, Tina – Uebel Unterwegs | buecher-fuellhorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s