Grant, Donna – Dunkle Flammen Band 1 (ein Drachenkönige-Roman)

Grant, Donna Dunkle Flammen Band 1 Ein Drachenkönige-Roman 978-3-453-31680-5 Heyne

Grant, Donna
Dunkle Flammen
Band 1
Ein Drachenkönige-Roman
978-3-453-31680-5
Heyne

Inhalt:

Seit Jahrhunderten kämpft ein Clan mächtiger Drachenkrieger darum, seine Magie vor den Augen der Menschen zu schützen. Doch das Geheimnis der Drachen ist in Gefahr, als eines Tages die schöne MI5-Agentin Denae Lacroix auf ihrer Mission zufällig in ihr Versteck gerät und dort dem attraktiven Kellan begegnet. Obwohl die Liebe zu einer Menschenfrau verboten ist, kann Kellan Denae nicht widerstehen und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit ihr ein. Eine Affäre, die nicht nur den Zorn der Ältesten entfesselt, sondern auch den Erzfeind der Drachen auf den Plan ruft … (Quelle Heyne Verlag)

Meine Meinung:

Dies ist mein erstes Buch von Donna Grant und auch von den Drachenkönigen. Ich war mir nicht sicher, ob schon andere Bände erschienen sind, da es in der Geschichte bereits mehrere Pärchen gibt, Drachenkönige oder Krieger, die ihre „Frau fürs Leben“ gefunden haben.

Der Einstieg in die Geschichte ist leicht, obwohl zunächst die Begriffe Drachenkönige, Krieger, dunkle und helle Feen etc. etwas abstrakt für mich waren. Dennoch versteht man leicht aus dem Zusammenhang heraus, wie die Mächte verteilt sind, wer Gut und wer Böse ist.

Die Geschichte um Kellan und Denae ist eine fast typische Geschichte dieses Genres, Menschfrau trifft Drache mit paranormalen Fähigkeiten. Es geht hin und her, Denae und abwechselnd Kellan geraten in Gefahr, bevor sie sich am Schluss ihre Liebe gestehen. Das besondere hier ist, dass Denae keine starke Schulter zum anlehnen braucht, sie ist M15 Agentin und tough genug, ihr eigenes Leben zu retten.

Besonders herausstechend empfand ich eine weitere Protagonisten, die aber eher eine Nebenrolle spielen sollte, auf deren erscheinen ich mich aber immer besonders gefreut habe: Rhi, eine Fee, die eine Affäre mit einem Drachenkönig hatte. Mit welchem, wird nicht verraten, ich würde aber auf Con tippen. Rhi macht am Anfang Andeutungen, dass er sie verlassen hätte, weil …

Zitat Seite 112: „Sie konnte es nicht einmal in Gedanken formulieren, weil sie dann erneut in eine Million Teile zerbersten würde. Es spielte keine Rolle, was passiert war und wie glücklich sie gewesen waren. Es zählte nur, dass er sie verlassen hatte.“

Das ist doch der „Stoff“, nachdem sich jede Leserin dieses Genre verzehrt, oder? Also, ich bin total neugierig, was geschehen ist und wer der Drachenkönig war, und ob diese Liebe noch eine Chance hat.

Am 11. Juli 2016 erscheint Teil 2 der Drachenkönige mit Tristan und Jane, das heißt, auf die Geschichte mit Rhi muss ich wohl noch länger warten..

Fazit:

Das Buch ist schnell und leicht zu lesen, wunderbar für ein paar schöne Stunden zum Abschalten. Der Inhalt, die Liebesgeschichte zwischen Kellan und Denae ist überzeugend erzählt, wenn es auch ein wenig an Tiefe fehlte. Es ist keine Geschichte, wo man denkt „WOW“, aber mir hat sie als Einstieg in die Welt der Drachenkönige gut gefallen. Ein gelungener Serienauftakt und verschiedene Andeutungen lassen mich schon auf die nächsten Bände freuen.

 

Ausführlicher Inhalt:

***Vorsicht Spoiler***

Denae:

M15 Agentin, kupferbraunes Haar, ihre Schwester ist ertrunken, Amerikanerin,

 

Kellan:

Drachenkrieger, grüne Augen, schulterlanges (!!) karamellfarbenes Haar, Hüter der Drachengeschichte, hasst Menschen,

 

Geheimagentin Denae wird mit einem Kollegen damit beauftragt, einen bestimmten Punkt auf dem Grundstück der gut gesicherten Dreagan-Industrie auszumachen. Dieser liegt in einer Höhle. Was Denae zu diesem Zeitpunkt nicht weiß, sie soll als Lockvogel dienen und dann getötet werden. Ihre eigene Abteilung hat sie verraten. Sie kann sich aber wehren und tötet ihren Kollegen im Zweikampf. Schwer verletzt bleibt sie in der Höhle liegen.

Kellan, ein Drachenkrieger der seit 1300 Jahren geschlafen hat, wird durch das Eindringen der Menschen geweckt. Lustlos sieht er dem Kampf zu, erst als die Frau zu Boden geht, bequemt er sich aufzustehen. Er hasst Menschen. Er ist ein Drachenkönig. Dennoch zieht ihn irgendetwas zu der mutigen Frau hin und entgegen seiner Einstellung ruft er seinen König zu Hilfe. Constantine, genannt Con, kann Denae heilen und sie beschließen, sie ins Haus zu bringen.

Als Denae zu sich kommt, spürt sie sofort eine große erotische Anziehung zu Kellan. Dieser aber verhält sich sehr abweisend und kalt. Kellan wurde damals von den Menschen verraten. Dennoch spürt auch er diese Anziehungskraft, gegen die er sich wehrt.

Denae wird von Kellan und Con verhört, und so nach und nach setzen sich die Hintergründe für Denaes Auftrag zusammen: Sie sollte getötet werden und auf dem Grundstück von Dreagan-Industries gefunden werden. Das hätte dem M15 erlaubt, das Grundstück zu durchsuchen. Die Drachenkönige wissen sofort, dass kein normaler Mensch hinter diesem Plan stecken kann, sie vermuten als Verräter den ehemaligen Drachenkönig Ulrik. Ich bin schon sehr gespannt, ob es tatsächlich so ist, denn es gab auch schon andere Andeutungen.

Zwischendurch gibt es immer wieder Anspielungen auf die Silbernen und die Krieger. Die Krieger sind anscheinend auch mit paranormalen Fähigkeiten ausgestattet, die Silbernen sind die Drachen von Ulrik, die eingeschlossen sind und bleiben müssen, da sie sonst die Menschheit vernichten würden. So ungefähr habe ich das jedenfalls verstanden. Vielleicht gibt es dazu in den weiteren Bänden noch Hinweise.

Dann taucht Rhi auf, eine Fee, die mit einem der Drachenkönige ein Verhältnis hatte. Mit welchen, wird hier nicht verraten, aber ich würde auf Con tippen. Ich muss sagen, dass Rhi mich in dieser Geschichte mehr als alle anderen überzeugt hat. Wenn sie auftauchte, hat mir das lesen gleich mehr Spaß gemacht. Rhi will die Drachenkrieger warnen, sie spürt, dass etwas Böses auf sie zukommt. Die dunklen Feen greifen an, sie wollen, warum auch immer, Kellan. Mittlerweile taucht ein weiterer Agent des M15 auf, Matt, dem die Drachenkrieger aber schon seit ein paar Jahren vertrauen.

Mittlerweile haben Kellan und Con Danea verraten, wer sie in Wirklichkeit sind. Danea fasst das alles gut auf, sie will eine neue Identität, damit sie in Ruhe irgendwo leben kann. Da irgendetwas Böses auf dem Weg ist, flüchten Kellan, Denae, Matt und Banan zum Hafen, wollen Denae dort auf eine Fähre in ein neues Leben entlassen, wie geplant mit neuer Identität, da sie anonsten vom M15 verfolgt und getötet werden würde. Am Hafen angelangt, laufen sie in eine Falle der dunklen Feen, können aber gerade so mit Rhis Hilfe entkommen. Denae wird das erste Mal von der Macht dieser dunklen Feen überrascht und hat wirklich Angst. Sie flüchten weiter auf eine private, vermeintlich sichere Insel.

Auf der Insel kommen sich Kellan und Denae näher und werden am nächsten Morgen von den Dunklen Feen geschnappt, die dieses Versteck wie auch immer auskundschaften konnten. Sie werden nach Irland in unterirdische Verliese gebracht. Kellan kann unter der Macht der dunklen Feen seine Drachengestalt nicht annehmen und auch sonst funktionieren viele seiner Kräfte nicht. Er wird gefoltert. Denae erleidet eine demütigende Folter, die Dunklen Feen dringen in ihren Kopf, um sexuelle Gelüste zu wecken. Denae kann zwar widerstehen, wir aber vor den Augen Kellans von der dunklen Fee Taraeth sexuell missbraucht, obwohl es noch nicht zum äußersten kommt. Beide werden von Rhi unterstützt, die sich unsichtbar macht, und ihnen Mut zuspricht. Schließlich kann sie Denae befreien, Kellan ist an magische Ketten gefesselt, die sie so schnell nicht loskriegen. Kellan befiehlt Rhi, mit Denae zu fliehen. Auf halben Weg jedoch geht Denae zu Kellan zurück. Sie will Kellan nicht allein lassen. Und tatsächlich, gelingt es ihnen gemeinsam, die magischen Ketten zu sprengen. Schnell flüchten sie aus dem Tunnel und treffen unterwegs auf Verstärkung von Tristan und Phelan. Nachdem sie aus dem Tunnelsystem entkommen konnten, bereiten sie sich auf einen Kampf gegen die Dunklen Feen vor. Es dauert auch nicht lange, und die Dunklen Feen kommen heraus, der Kampf beginnt.

Während des Kampfes sollen Rhi und Denae im Hintergrund bleiben. Dennoch gelingt es der Dunklen Fee Taraeth nochmals, Denae in seine Finger zu bekommen. Denae, dank Rhi mit einem Schwert bewaffnet, gelingt es, Taraeth zu schlagen, er verliert einen Arm und verschwindet.

Sie kehren zurück nach Dreagan. Con ist nicht begeistert, dass Kellan Denae „behalten“ will. Durch ein Missverständnis, aber auch wegen eigenen Plänen verschwindet Denae wiederum mit Rhis Hilfe nach London in das Hauptquartier des M15, wo sie ihre Dateien löschen will. Dies gelingt, und am Schluss beschließt sie, in ihr Elternhaus zurück zu kehren. Dort findet sie Kellan ein paar Tage später und bringt sie zurück nach Dreagan, um sie zu seiner Gefährtin zu machen.

Eine einfache und schnelle Geschichte.

 

Ich habe hier mal versucht, aus dem was ich noch in Erinnerung hatte, eine kleine Auflistung zu erstellen, wer mit wem zusammen ist, und welche Position er inne hat. Die Liste ist natürlich ausbaufähig.

 

Drachenkrieger
Band 1 Dunkle Flammen Kellan + Denae
Band 2 Flammen Tänzer Tristan + Sammi
Band 3
Sonstige Päärchen bei den Drachenkriegern
Ian (Krieger) + Dani
Charon (Krieger) + Laura
Hal (Drachenkönig) + Cassie
Phelan (halb Krieger/halb Fee) – Aisley

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s