3.11.15 Glühwein-Abend Stadtbücherei Simmern/Hunsrück

Am Dienstag dem 3. November 2015 fand in der Stadtbücherei Simmern/Hunsrück wie jedes Jahr in dieser Zeit, der Glühwein-Abend statt.

Mit Glühwein, Keksen und kleinen Würstchen von dem Team der Stadtbücherei stellte Frau Heinrich von der Rottmann Buchhandlung ein Genre-Mix an aktueller Literatur vor.

 

Frau Heinrich begann den Abend mit einen Zitat von Kurt Tucholsky:

„Im Bett soll man nur leichte und unterhaltende Lektüre zu sich nehmen sowie spannende und beruhigende, ferner ganz schwere, wissenschaftliche und frivole sowie mittelschwere und jede sonstige, andere Arten aber nicht.“

Jedes Jahr durchlebe ich mein eigenes, sich wiederholendes Szenario an diesem Glühwein-Bücher-Abend: Zunächst einmal werfe ich im Eingangsbereich einen schnellen Blick auf die Neuvorstellungen der Stadtbücherei und aus dem schnellen Blick wird dann nämlich nichts. Auf einen Blick entdecke ich ruck- zuck mindestens vier Bücher, die ich unbedingt und unabdingbar lesen muss. Mal abgesehen von anderen die ich höchstwahrscheinlich auch noch lesen möchte. Also, ich werfe mehr als einen Blick darauf, und trage mich sofort in die Vorbestellungsliste zur Ausleihe ein. Da ich schon weiß, dass es an diesem Abend nicht bei diesen vier Büchern bleiben wird, trage ich mich schon zeitversetzt ein, so dass die Ausleihe nicht auf einen Schlag erfolgen muss. Sonst kann es passieren, dass man zehn Bücher an einem Zeitpunkt erhält.

Ich werfe nun noch einen allumfassenden Blick auf alle Neuvorstellungen, und lese mindestens die Inhaltsangabe auf der Rückseite und evtl. noch den Text innen im Umschlag. Mit diesem Ausschluss-Verfahren kommen nochmals mindestens 10 Bücher auf meine Vorbestellungsliste. Mittlerweile, es können schon gut 30 Minuten vergangen sein, muss ich mich sputen um zum eigentlichen Glühweinabend in die obersten Stockwerke der Bücherei zu gelangen. Das fleißige Büchereiteam hat schon Platz geräumt, Regale wurden beiseite gestellt, Stühle herbei geschafft und ein kleines Pult für Glühwein und natürlich für die Büchervorstellung bereit gestellt.

Es finden sich nun auch ziemlich schnell alle Besucher ein, in manchen Jahren reichten die Stühle nicht aus und es wurden Hocker dazugestellt und eng zusammen gerückt.

Bewaffnet mit der Glühwein-Abend-Literatur-Auswahl-Liste 2015, Kugelschreiber (gesponsert von der Stadtbücherei, eine sehr praktische Idee) und Schreibunterlage (zur Not ein Buch aus der Bücherei) sitzen die Zuhörer bereit. Ich werfe einen schnellen Blick auf die Liste, und stelle fest, dass ich dieses Jahr bereits zwei Bücher kenne: Altes Land (Dörte Hansen) und Kindeswohl (Ian McEwan). Auf diese Bücher bin ich auch besonders gespannt, da ich gerne die Meinung anderer Leser höre. Auch, wenn diese kontrovers ist. Das ist ja gerade das spannende, erfasst jemand das Buch so wie ich? Gibt es sogar Lieblingsstellen die man sich teilt oder einen Unsympath auf den man gemeinsam schimpfen kann …??

Ich überfliege die restliche Literaturauswahl nun noch einmal genauer, und erinnere mich, dass ich einige Bücher auf dem Tisch im Erdgeschoss der Bücherei bei den Neuvorstellungen liegen gesehen habe, aber ausgerechnet für diese habe ich mich noch nicht eingetragen. Mmh. Nun bin erst Recht gespannt. Auf den neuen (alten!) Jussi Adler Olsen, ohne Carl Morck, will ich das wirklich lesen? Ein Politthriller? Nein, ich glaube nicht. Oder Jonathan Franzen „Unschuld“? Mit 832 Seiten! Nach „Freiheit“, der mir gut gefallen hat, aber schon 736 Seiten hatte! Will ich das? Ich glaube nicht. „Die Frau am See“ und „Girl on a Train“, schon oft habe ich darüber gelesen, aber das Buch lesen? Ich weiß nicht so richtig. Und dann „Armut ist ein brennender Hund“ und „Runa“, kenne ich überhaupt nicht. Also, zunächst bin ich nicht in Laune, bestimmte Bücher von der Liste zu lesen, aber wie jedes Jahr wird sich dies ändern, sobalt Frau Heinrich mit der Bücher-Präsentation beginnt.

Und dann tritt tatsächlich etwas Unverhofftes ein. Frau Heinrich „packt“ die Zuhörer, begeistert die zukünftigen Leser mit ihren Buchvorstellungen derart, dass ich am Ende des Abends jedes Buch auf der Liste lesen muss. Ist das nicht genau das, was wir wollen? Begeisterung kann so ansteckend sein. Und jedes Jahr mache ich so eine Art „Reise“ durch eine Vielfalt an Geschichten. Bücher, zu denen ich alleine nie gefunden hätte, haben mich, dank Frau Heinrich, gefunden. Ich bin jedes Jahr aufs Neue fasziniert, welche Geschichten mich da erwarten, welche neuen Einblicke in Themen sich ergeben, von denen ich vorher nichts ahnte. Manchmal ist es leichte Literatur, manchmal schwere, selten gibt es sperrige, aber alle bereichern meine Gedanken und mein Wissen. Und das ist das Schöne am Lesen.

Ich habe vor, alle Bücher der Liste zu lesen!

Bevor ich nun die Literatur-Auswahl-Liste des Glühwein-Abend 2015 unten anhänge, möchte ich euch auch daran erinnern, wie viel Mühe in einem solchen Abend steckt.

Die vorgestellten Bücher wollen alle gelesen werden, und noch mehr Bücher, denn es muss ja eine kleine Auswahl aus tausenden Neuvorstellungen getroffen werden. Es muss eine breite Auswahl aus allen Bereichen sein. Auch Krimi-Leser oder Historien-Liebhaber oder Leserinnen leichter Lektüre wollen erreicht werden.

Man muss sich Notizen zu den Büchern machen, den Inhalt gut kennen, evtl. bestimmte Dinge nachforschen, Querverbindungen und Vergleiche wollen gezogen werden, und das ganze muss den Zuhörern interessant und auch bisweilen mit Humor präsentiert werden.

Die Bücher müssten bestellt werden, die Rottmann-Buchhandlung muss sich mit der Stadtbücherei absprechen. Wie schon oben erwähnt, bestimmte Räumlichkeiten der Stadtbücherei müssen umgeräumt werden, die kulinarische Verpflegung organsiert und alle Mitarbeiter für einen späten Arbeitseinsatz mobilisiert werden.

Frau Heinrich von der Rottmann Buchhandlung hat alle vorgestellten Bücher mehrfach dabei, und diese können dann direkt nach der Literatur-Vorstellung gekauft werden. Für alle, die noch ein wenig überlegen und das Buch übers Internet bestellen möchten, denen möchte ich noch folgendes ans Herz legen: Bedenkt die Mühe die in so einem Abend steckt. Große Internetanbieter betreiben solchen Aufwand zum kulturellen Leben nicht.

Deswegen, bestellt direkt in der Buchhandlung oder auf der Homepage der Rottmann Buchhandlung. Die Bücher werden auch mit der Post verschickt. Das geht einfach und schnell: http://rottmann-buchhandlung.shop-asp.de/shop/action/magazine/1/buecher.html;jsessionid=5EEF2380DE05E69E7D92CD0B997F833A.www01?aUrl=90007230

GlühweinAbend Bücherei 3.11.15 001

Advertisements

2 Kommentare zu “3.11.15 Glühwein-Abend Stadtbücherei Simmern/Hunsrück

  1. Pingback: Hawkins, Paula – Girl on the Train | buecherfuellhorn

  2. Pingback: Neuzugänge 2017-1 / im Januar | buecherfuellhorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s