Angeline, Josephine – Göttlich verloren (Band 2)

 

Angeline, Josephine Göttlich verloren (Band 2) ISBN-13: 978-3-7915-2626-3

Angeline, Josephine
Göttlich verloren (Band 2)
ISBN-13: 978-3-7915-2626-3

Inhalt:

In der Unterwelt ist die Zeit für immer.
Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!
Eine packende Saga um eine Liebe, die nicht sein darf! SPIEGEL Besteller: Nach Band eins »Göttlich verdammt« wurde der zweite Band dergrandiosen „Göttlich“-Trilogie schon sehnlichst erwartet. (Quelle Oetinger Verlag)

 

Meine Meinung:

Der erste Band hatte mich nicht so richtig überzeugt, dennoch habe ich letzte Woche überlegt (weil ich gerade nicht so viele Bücher auf meinem Nachttisch zum Lesen habe), mir nun der vollständigkeitshalber Band 2 auszuleihen.

Ich wurde angenehm überrascht, der zweite Band schaffte es unvermutet, mich in den Bann zu ziehen. Am meisten berührte mich die Darstellung von einer verzweifelten, unendlich müden, geschundenen, erschöpften Helen, die gefühlte Ewigkeiten suchend, verloren und gemartert durch die Unterwelt irrt. Die Autorin konnte dies exzellent beschreiben, so dass ich mich während des Lesen wie erschlagen von Helens Strapazen fühlte und somit auch voll und ganz mitfühlte. Ebenso so bittersüß ist die verbotene Liebe zwischen Lucas und Helen. Auch die Qualen von Lucas sind gefühlvoll beschrieben, zwar nicht so umfangreich, aber durchaus verständlich.

Nicht so verständlich empfand ich die Kämpfe der Götter, Halbgötter und Biester in einer normalen Stadt in Nantucket (ist eine etwa 125 Quadratkilometer große Insel des Bundesstaates Massachusetts der Vereinigten Staaten). Unglaubwürdig, dass die Menschen dies nicht bemerken oder es auf andere Phänomene schieben.

 

Alles in allem – ich bin bereit für den dritten Teil, auf den ich auch nicht mehr länger warten will und werde mir diesen am nächstmöglichen Termin aus der Stadtbücherei ausleihen.

 

Fazit:

Für diesen zweiten Teil sollte man den ersten Teil gelesen haben. Mir persönlich gefiel der zweite Teil besser, obwohl er überwiegend in der abstrakten Unterwelt spielt. Das wird nicht jedem gefallen, sollte jedoch niemand davon abholen, diesen zweiten Band zu lesen.

Also, ich habe Abends um halb zehn mit lesen angefangen und konnte dann nicht mehr aufhören. Das ist doch das beste Zeichen für spannende Unterhaltung, oder? Kurz nach zwei Uhr, als ich immer noch 200 Seiten bis zum Ende vor mir hatte, gab ich vorerst auf, um aber, völlig untypisch für mich, am nächsten Tag nachmittags weiter zu lesen, obwohl Kinderbesuch da war und es andere Ablenkungen gab. Ich aber musste einfach schnellstens wissen, wie es weitergeht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s